21. Januar 2019

Generationen zusammenführen

von michael

Was ist der Status Quo ?

Gleich vorweg, die Schweiz ist eines der sozialsten Länder dieser Erde und hat momentan keine Probleme. Keine Kriege sorgten für Wohlstand und die Finanzierung der Renten ist gesichert. Trotzdem sollte man sich für die Zukunft Sorgen machen, denn die Rahmenbedingungen können schnell einmal ändern. So ist der Geburtenrückgang ein beängstigendes Thema und gefährdet den Generationenvertrag. Was passiert wenn die Schweiz der EU beitritt? Bezüglich Rente geht es den umliegenden Ländern bedeutend schlechter und so würde die Schweiz auch nicht um Abstriche herumkommen! Die explodierenden Gesundheitskosten geben uns allen zu denken.

Wohin geht die weitere Entwicklung ?

Der Ist-Zustand in der Schweiz zeigt doch Folgendes. Schon heute können viele Bewohner die hohen Kosten für Ihre Gesundheit nicht mehr aufbringen. Die Pflegekosten in einem Heim steigen und überschreiten in vielen Fällen das Einkommen. Herhalten müssen die nicht zu beneidenden Krankenkassen, sowie Ergänzungsleistungen oder sogar Hilflosigkeits Entschädigungen. Reicht auch das nicht, so bezahlen die Kantone oder gar die Nationalbank! Andere Länder haben diese Möglichkeiten nicht und die Rentner nagen am Hunger-tuch! Kommt die Schweiz (hoffentlich nie) in eine ähnliche Situation, so wird heute schon über notwendige Szenarien diskutiert. Die Folge wären Erhöhung des Rentenalters, Anhebung der Sozialabzüge und vieles mehr! 

Was bringt die Digitalisierung ?

Momentan ein grosses Thema, denn alles wird umgestellt von analog auf Digital. Der grosse Vorteil ist, dass digitale Programme direkt in den Computer eingelesen werden. Einfach gesagt braucht es keinen "Dolmetscher" von analog auf Digital mehr. Die Digitaltechnik arbeitet nur mit Plus- und Minus Impulsen. Bei der Programmsprache gibt es also nur noch die Werte 0 und 1. Die Programmierung muss nur einmal umgestellt werden und arbeitet dann schneller und optimal effizient.   Uns Anwender belastet die Umstellung in keiner Weise, jedoch gibt es viel Arbeit für die Programmierer. Neue Arbeitsplätze entstehen, vor allem die Jüngeren stürzen sich darauf und die weitsichtigen Pessimisten, sorgen sich auch wieder heute schon, was die Jungen machen, wenn diese Arbeit abgeschlossen ist...???

Sie sehen, die ganze Materie ist äusserst lebendig und volatil und bedingt vermehrt eine Zusammenarbeit der Generationen !

 

 

Michael Schillmeier, Oberhelfenschwil, 21.01.2019

Neuste Blogbeiträge